NACHHALTIGER TIERSCHUTZ ...

... IST HILFE ZUR SELBSTHILFE!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wieder geht es nach Ungarn mit den Kolleginnen!

Heute in aller Frühe haben sich Gabor,Anke und Petra auf den Weg nach Ungarn gemachen, eine Woche werden unsere Kolleginnen mit uns in Ungarn verbringen.

 

Wir fahren den Wagen, der bei der April –Tour kurz nach dem Start bereits eine Panne hatte und der nun, frisch repariert, wieder seinen Dienst tun möchte, nach Ungarn. Wir werden dort eine Woche mit Gesprächen, Tierschutz-Arbeit und viel Spaß mit unseren Tieren verbringen. Am Samstag geht es dann mit den Hunden, die ein Zuhause gefunden haben, auf den Heimweg.

Wie immer freuen sich unsere Kolleginnen auf die Reise, auf Ungarn und sowieso auf die Tiere. Doch diese Reise steht auch unter dem Eindruck eines tragischen Unglücks.

Aranka, die Molosser-Hündin, ist Anfang letzter Woche plötzlich und völlig unerwartet verstorben. Wie haben wir uns gefreut, dass wir für diese besondere Hündin ein liebevolles Frauchen gefunden hatten… alles schien perfekt zu sein… und dann gab es diesen Tag, an dem um 14.30 Uhr noch alles mit ihr okay war… es war ein Tag, an dem es weder sehr heiß, noch drückend war… ein wirklich angenehmer, schöner Tag… Aranka war gut drauf und hatte ihren Spaß in der Senioren-Residenz… Nur knapp eine Stunde später lag Aranka tot im Gehege… keine äußeren Spuren, dass ihr irgendetwas gefehlt hätte… sie hat einfach aufgehört, zu leben.

Das sind die Geschehnisse, die jeden Tierschützer ganz arg mitnehmen…wir trauern mit Arankas Frauchen, die Aranka in ihrem Herzen hat, sie aber nun niemals in ihrem Haus willkommen heißen kann…

Am Samstag gehen mit uns auf die Reise:

Die freundliche Arven, die die Menschen so sehr liebt und sich auch mit Artgenossen prima versteht, freut sich auf ihre Familie und möchte mit ihr gemeinsam noch ganz viel lernen und erleben.

Der wunderschöne Pici mit dem weißen Lätzchen, der von einer lieben, jungen Familie in Berlin erwartet wird und gemeinsam mit ihnen sicher ein spannendes Leben führen wird.

Özike, die freundliche Hundedame mit der außergewöhnlichen Fellfarbe ist inzwischen genesen, sie ist fit und freut sich jetzt darauf, gemeinsam mit ihren Menschen das Abenteuer Familienhund in Angriff nehmen zu dürfen.

Die liebe, kleine Morzi mit der extravaganten Figur zieht in ein PHU-Hund-erfahrenes Zuhause ☺ und wird dort von Vicky erwartet, die bereits im letzten Jahr von uns dorthin vermittelt wurde. Und sicher erinnern Sie sich an Rachel aus Kecskemét… auch sie ist Mitglied dieser Familie… so hat Morzi auf jeden Fall reichlich Assistenten, um sich gut in ihr neues Leben einzugewöhnen.

Der liebe alte Farkas hat den Hauptgewinn gezogen, es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn ein alter Schäfi seinen Menschen findet: er wird bei einer Tierschutz-engagierten Dame seinen Lebensplatz finden und wir freuen uns ganz, ganz sehr für ihn.

2 Schwarze Schönheiten: Vacak und Loncsos gehen gemeinsam auf die Reise. Ihr neues Frauchen hatte bereits 5 PHU Hunde, von denen 2 Hunde inzwischen altersbedingt verstorben sind. Eigentlich interessierte sich Frauchen erst mal nur für Vacak, als aber dann immer deutlicher wurde, wie sehr die beiden Schwarzen aneinander hängen, wie sehr sie sich miteinander beschäftigen und sich gegenseitig unterstützen, hat sich Frauchen dafür entschieden, den beiden eine gemeinsame Zukunft zu schenken.

Ab Sonntag beherbergt sie dann wieder 5 PHU Hunde:)

Wir wünschen unseren Kolleginnen und unserem Kollegen eine gute Reise und eine spannende Zeit in Ungarn und natürlich allen Zwei- und Vierbeinern am kommenden Wochenende eine angenehme Heimfahrt.

Team Tierschutz-Zentrum

News

Super User 10 Juni 2018 1109
Gerne möchten wir Sie heute auf eine kleine Reise mitnehmen. Wir bitten Sie, nehmen Sie sich ein p... weiterlesen
31 Mai 2018 1875
Auch im Monat Mai hatten wir wieder Besuch von unserem Partnerverein Pfotenhilfe Ungarn e.V. weiterlesen
31 Mai 2018 1753
Sicherlich haben Sie schon gelesen, dass wir gemeinsam mit der Pfotenhilfe Ungarn e.V, ein neues Pr... weiterlesen
Super User 01 Mai 2018 1165
Ahnen Sie es schon? Ja? Richtig, wir haben ein neues Projekt am Start! J Und dieses ist uns wieder e... weiterlesen
28 April 2018 1895
Ich bin Kira, eine dreijährige, kastrierte Bullterrier Hündin. Mein Bewegungsdrang ist rie... weiterlesen
Super User 25 April 2018 1230
Wir sind zu sechst, sechs Monate alt, in sechs verschiedenen Schwarz-Varianten und wir warten auf se... weiterlesen

Kontakt

Tierschutz-Zentrum

Gàbor Izsàk | Swiss Ranch
Sachkundig nach §11 TierSchG Deutschland und § 10 LHundeG NRW Deutschland

Matko 3, in H-6034 Helvécia 
Tel: 0036 76 / 701 297

info@tierschutz-zentrum.com

Bankverbindung

IBAN:  DE06217500000186029138

BIC:    NOLADE21NOS

oder Spenden Sie mit PayPal

Newsletter

© 2016 Tierschutz-Zentrum
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Ok